7 Tipps “Backen OHNE Omnia Im Wohnmobil” (köstlich…)


Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, muss kaum auf etwas verzichten. Toilette, Herd, Kühlschrank und Schlafgelegenheit finden hier auf kleinstem Raum Platz. 

Viele Camper vermissen jedoch einen Wohnmobil Backofen, mit dem sie leckere Gerichte backen können. 

Verzichten muss darauf jedoch niemand, denn es gibt einige Möglichkeiten, um Kuchen, Zimtschnecken und Co. in einem Wohnmobil zuzubereiten. 

Der Klassiker ist wohl schlechthin der Omnia Camping Grill. 

Aber auch backen ohne Omnia im Wohnmobil ist kein Problem. 

Welche Alternativen gibt es zum Omnia und wie lassen sich verschiedene Rezepte ohne Backofen im Wohnmobil zubereiten? Hier erfährst du es. 

1.Pardini Versilia Backofen – der italienische Omnia 

Wer einen Omnia Backofen besitzt, der möchte ihn kaum noch in der Wohnmobil Küche missen. 

Dabei geht es auch viel preiswerter und leichter. 

Für gerade mal 33 Euro bekommst du den Pardini Versalia, der dem Omnia in nichts nachsteht. 

Im Gegenteil – der Pardini ist sogar um einiges größer und etwas leichter. Auch das optionale Zubehör ist wie beim Original umfangreich. 

Carmen und Chris haben den italienischen Omnia für dich getestet. 

Versilia – der italienische Omnia

2. Ibili Ofen-Kasserolle 

Auch der schweizer Hersteller Ibili hat eine Möglichkeit entworfen, wie Backen ohne Backofen im Wohnmobil möglich ist. 

Der Ofenbräter Ibili hat eine Kapazität von 3 Liter und eignet sich zur Zubereitung von Lasagne, Kuchen, Aufläufen und vielem mehr. 

Du benötigst lediglich einen Gasherd im Wohnmobil. 

Besonders attraktiv ist hier auch der Preis. Mit nicht mal 25 Euro ist der Ibili nur halb so teuer wie der Omnia Camping Ofen (ohne Zubehör).

Tipp: Auf dem Ibili mit 28cm Durchmesser kannst du auch Omnia Zubehör nutzen. 

Doch kann die Kasserolle auch in der Praxis mit dem Omnia konkurrieren?

Tutti Talk hat den Test für dich gemacht.

Spoiler: Der Ibili kann definitiv mithalten. 

Omnia vs Ibili – zwei Camping-Backöfen im Vergleich

3. Dewonderpan mit Glasdeckel und Rezepten

Geht es um das Thema Backen ohne Backofen, kann man schon sagen, jedes Land kocht sein eigenes Süppchen. 

Auch die Niederlande haben sich Gedanken gemacht und den Dewonderpan auf den Markt gebracht. 

Im Set bekommst du einen Dewonderpan mit Glasdeckel, sowie 2 Rezeptbücher. Somit bist du im Urlaub bestens ausgestattet und musst nicht erst noch passende Rezepte zusammensuchen. 

Der Spaß kostet dich knapp 80 Euro, womit du immer noch preiswerter und platzsparender als mit einem Backofen im Wohnmobil bist. 

Nachteil: Den Dewonderpan kannst du nicht über Amazon oder andere führenden Plattformen beziehen, sondern nur Dewonderpan selber. 

4. Im Wohnmobil Pizza backen 

Pizza wird überall gerne gegessen. Sie kann preiswert zubereitet werden und geht schnell. Aber ohne Backofen im Wohnmobil? 

Kein Problem, denn leckere Pfannenpizza ist die Lösung. Mit einer Pfanne lässt sich übrigens nicht nur Pizza im Wohnmobil zubereiten, sondern auch leckere Kuchen. 

Anbei habe ich auch gleich zwei leckere Rezepte für dich gefunden:

5. Brot und Brötchen Backen ohne Backofen

Das Frühstück ist für viele Camper mit das Schönste im Urlaub.

Nichts geht über frisch gebrühten Kaffee und selbst gebackenes Brot oder Brötchen. 

Das Gute ist – du benötigst dazu weder einen Backofen noch einen Brotbackautomaten im Wohnmobil, sondern nur eine Pfanne

Ein leckeres Rezept für Brötchen und Brot habe ich hier für dich auf Chip.de gefunden. 

6. Warum kein Omnia Backofen im Wohnmobil?

Sicherlich fragst du dich, warum du auf den Omnia Backofen verzichten sollst, wenn so viele Camper begeistert davon sind. 

Hier gibt es einige Gründe, die gegen den Omnia sprechen. 

In erster Linie ist der Omnia recht kostenintensiv. Gutes Camping Kochgeschirr muss aber nicht teuer sein, wie die oben gezeigten Alternativen beweisen. 

Einige kannst du sogar mit dem Omnia Zubehör benutzen. Bietet der Hersteller selber also kein umfangreiches Zubehör an, kannst du einiges mit Omnia Zubehör kombinieren. 

Darüber hinaus besteht der Omnia aus Aluminium. Der Topf wird zwar nicht als gesundheitsgefährdend eingestuft, aufgrund des Aluminium sind einige Camper dennoch skeptisch. 

Das Problem kannst du aber mit Backpapier in der Form umgehen, falls du bedenken hast.

Außerdem lassen sich auch mit einer Pfanne viele Sachen im Wohnmobil oder Wohnwagen backen. Eine Pfanne hat nahezu jeder Camper im Wohnmobil dabei, also warum extra noch mehr kaufen, wo doch Platz und Gewicht sparen im Wohnmobil so wichtig ist?

Übrigens kannst du auch leckere Waffeln im Wohnmobil zubereiten. Mehr zum Thema Waffeleisen Gasherd erfährst du hier. 

7. Brötchen aufbacken ohne Omnia im Wohnmobil

Brötchen vom Vortag schmecken oft nicht mehr und müssen aufgebacken werden. Mit einem Camping Toaster für Kocher kannst du Brötchen aufbacken und Toastbrot toasten. 

Für rund 13 Euro bekommst du den Camping Toaster hier!

Fazit

Viele Camper verzichten im Urlaub auf frisches Brot und anderes Gebäck, da sie einfach nicht wissen, welche Möglichkeiten Ihnen ohne Backofen zur Verfügung stehen. 

Dabei bedarf es für leckere Pizza oder herzhafte Muffins nicht unbedingt einen teuren Omnia. 

Es gibt zahlreiche Alternativen, die nicht nur preiswerter sind, sondern auch aluminiumfrei. 

Wenn du nicht extra weitere Küchenutensilien kaufen willst, hast du außerdem noch die Möglichkeit, viele Rezepte in einer Pfanne zuzubereiten. 

Im Internet findest du dazu zahlreiche Rezepte und auch Backbücher. 

Ich hoffe, dir hat mein Beitrag gefallen und vielleicht war ja das ein oder andere Rezept für dich dabei. 

Titelfoto: Backen im Wohnmobil OHNE Omnia (Rechte: canva.com)

Brini Conradi

Brini arbeitet im Entlastungsdienst und sammelt nebenbei immer mehr Erfahrungen im Bereich Camping, indem sie viel Zeit mit ihrer Familie als Dauercamper im Wohnwagen und am Campingplatz verbringt.

Letzte Beiträge