Wie Gut Sind Bürstner Wohnwagen (Kunde spricht)


Bürstner ist mit seinen über 60 Jahren Firmengeschichte einer der ältesten und traditionsreichsten Wohnwagen- und Wohnmobilhersteller, die es auf dem Markt gibt. Mit 5.000 verkauften Caravans sowie 6.000 ausgelieferten Reisemobilen pro Jahr hat die Marke eine treue Kundschaft.

Nach so langer Zeit im Geschäft stellt sich natürlich die berechtigte Frage: Wie gut sind Bürstner Wohnwagen eigentlich? Im folgenden gehen wir dem auf den Grund und ich zeige dir, für wen sich ein Bürstner eignet und für wen nicht.

Bürstner Wohnwagen Firmengeschichte

Alles fing bereits 1924 an. Jakob Bürstner gründete mit gerade einmal 30 Jahren eine Bau- und Möbelschreinerei unter eigenem Namen und leitete sie für mehrere Jahrzehnte.

1958 fiel die Entscheidung, sich hauptsächlich auf Wohnwagen und Wohnmobile zu konzentrieren. Neun Jahre später erfolgte dann auch die Umfirmierung von einer Möbelschreinerei zur Bürstner Wohnwagen GmbH und 1973 schließlich zur Bürstner GmbH.

2018 konnte man auf 60 bewegte Jahre Firmengeschichte zurückblicken, voller Höhen und Tiefen. So war Bürstner zwar 1989 Caravan-Marktführer, aber 1992 beispielsweise in Insolvenz.

Insgesamt hat sich das Unternehmen trotz des Zweiten Weltkriegs, der Öl-Krise in den 70ern, der Insolvenz in den 90ern und vieler anderer Widrigkeiten bis heute als Hersteller von GFK Wohnwagen durchsetzen können.

Vorteile von Bürstner Wohnwagen

Der größte Vorteil von Bürstner Wohnwagen liegt in der langjährigen Erfahrung, die das Unternehmen besitzt. Gerade in Punkten wie einer cleveren Raumaufteilung, der Materialauswahl und der Verarbeitung der Inneneinrichtung liegt Bürstner vorn.

Außerdem sind die Wohnwagen vergleichsweise preisgünstig, da auf Luxuselemente und unnötigen Schnickschnack verzichtet wird. 

Die spartanische Bauweise sorgt zudem nicht nur für geringere Anschaffungskosten, auch der Spritverbrauch und die Reparaturkosten sind günstiger als bei den meisten anderen Herstellern.

Qualitätsprobleme bei Bürstner Wohnwagen

An manchen Stellen fordert der relativ niedrige Preis von Bürstner Wohnwagen seinen Tribut. So werden von einigen Kunden immer wieder qualitative Mängel ausgemacht.

Einer der größten Schwachpunkte von Bürstner sind erfahrungsgemäß die Fenster. Durch eine unzureichende Befestigung kann es passieren, dass diese sich mit der Zeit lösen.

Zwar bezieht Bürstner seine Fenster in der Regel von Zuliefererbetrieben und fertigt sie nicht selbst, trotzdem sollte das Traditionsunternehmen für ausreichend Klebstoff sorgen, damit die Fenster ordentlich verankert sind.

Auch bei Verschleißteilen wie Gummis und Dichtungen wird bei Bürstner häufig gespart, so dass hier schneller für Ersatz gesorgt werden muss als bei anderen Wohnwagenherstellern.

Bürstner Wohnwagen – die beliebtesten Modelle

Bürstner Wohnwagen – 70er Jahre

Die 70er Jahre waren bei Bürstner geprägt von der Flipper-Baureihe, welche bis heute bei Campingfans noch sehr beliebt ist. Gut erhaltene oder instandgesetzte Modelle findest Du auf den einschlägigen Seiten für Kleinanzeigen.

Besonders beliebt waren die Modelle Bürstner Flipper Ass und Flipper Lux. Ihre einfache, aber stabile Bauweise und das gemütliche Innere machten sie damals zu Kassenschlagern.

Bürstner Wohnwagen – 80er Jahre

In der ersten Hälfte der 1980er Jahre war Bürstner City das dominante Modell des Unternehmens. Die guten Verkaufszahlen des City brachten dem Hersteller erstaunliche Marktanteile, die in den Folgejahren noch weiter steigen sollten.

Ab der zweiten Hälfte der 80er führte Bürstner die Modellreihe Club ein. Damit versprach man Lebensfreude und Freiheit im Inneren. Das Credo war: Auch in den Ferien sollte man nicht auf den Komfort verzichten müssen, den man von Zuhause gewohnt ist.

Wenn Du Dir die alten Club Wohnwagen innen anschaust, dann merkst Du, dass Bürstner Wort gehalten hat. Sie sehen tatsächlich aus wie portable, hochwertige Wohnstuben. 

Bürstner Wohnwagen – 90er Jahre

Als Ablösung für die Club-Baureihe entwickelte Bürstner in den 90ern das Modell Bürstner Fun. Sowohl das äußere als auch das innere Design waren nun deutlich moderner.

In die gleiche Kerbe schlug der Bürstner Amara. Ebenfalls ein Kind der 90er sollte auch diese Baureihe neuen Wind in die Bürstner Wohnwagen bringen, weshalb man viel Zeit und Geld in die Konzeption steckte.

Doch die Neuausrichtung war teuer. Zu teuer für Bürstner, so dass es zur vorübergehenden Insolvenz kam.

Bürstner Wohnwagen – Jahre 2000 bis 2009

Anfang der 2000er trumpfte Bürstner dank neuer Investoren mit einer Vielzahl an Modellen auf. Besonders beliebt waren der Bürstner Belcanto und der Bürstner Trecento, die selbst heute noch gern auf Camper-Marktplätzen gehandelt werden.

Doch auch die Baureihen Bürstner Ventana und Bürstner Flirt konnten sich sehen lassen und bestimmten damals schon den Stil, in dem Bürstner bis heute seine Wohnwagen fertigt.

Bürstner Wohnwagen – Jahre 2010 bis 2019

Nach 2010 führten hauptsächlich zwei Fahrzeugreihen die Verkaufslisten von Bürstner an. Zum einen Premio und zum anderen Averso.

Beide Modelle werden auch heute immer noch weiter entwickelt und gebaut. Mittlerweile erfolgt die Leitung jedoch unter dem Dach der Erwin Hymer Group.

Technische Daten – Bürstner Averso 510 TK

  • Länge: 757 cm
  • Breite: 232 cm
  • Höhe: 271 cm
  • Wasservorrat: 44 Liter

  • 142 Liter Kühlschrank
  • techn. zul. Masse: 1600 kg
  • 7 Schlafplätze
  • Grundpreis: 24.090 €

Erfahrungsbericht vom Bürstner Premio Plus 510 TK

Die Wohnwagen Stehhöhe über 2 m des Premio Plus 510 TK und seine durchdachte Raumaufteilung machen ihn in doppelter Hinsicht zum Platzwunder. 

Wir wollen hier gar nicht viel schreiben, sondern Du als Leser und Zuschauer kannst direkt vom Kunden hören, was Du beim Kauf zu erwarten hast – herzlichen Dank an Andrea & Lars😍

ZUSAMMENFASSUNG

Die Philosophie von Bürstner lautet:

“Wohnfühlen auf ganzer Linie”

Jens Kromer, Bürstner GmbH & Co. KG

Und in weiten Teilen bekommst Du das auch. Die Interieurs sind nicht luxuriös, aber durchaus komfortabel. Die Verarbeitung der Wohnwagen ist stabil, aber nicht frei von Fehlern. Die Preise sind nicht spottbillig, aber erschwinglich.

Auf die Frage: Wie gut sind Bürstner Wohnwagen? Gibt es deshalb keine klare Antwort, sondern es kommt darauf an, was Deine Erwartungen sind. Wenn Du einen kostengünstigen Wohnwagen suchst, mit dem Du bequem Urlaub machen kannst, Dich aber nicht scheust, die eine oder andere Wartungsarbeit selbst durchzuführen, dann sind Bürstner Wohnwagen das Richtige für Dich. 

Wenn Du aber nach etwas Hochwertigem und Luxuriösem Ausschau hältst, solltest Du bei einem anderen Hersteller suchen. Ich würde mich freuen, wenn Du einige Anregungen zum Thema Wie gut sind Bürstner Wohnwagen finden konntest, und sage Danke für Deinen Besuch auf CAMPERWELTEN😍

Titelfoto: Wohnwagen Bürstner Harmony (Rechte: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann)

Rolf Möbius

Wenn er nicht gerade hinter dem Steuer seines Alkoven sitzt, findest du Rolf entweder schlafend im Hubbett oder Artikel für Camperwelten schreibend auf der Seitensitzgruppe mit den extra bequemen Polstern.

Letzte Beiträge