9 Praktische Tipps & Erfahrungen “Wohnbusse Ausbau”


Bei den vielen Reisemobilen den Überblick zu bewahren, ist nicht wirklich einfach. Du hast es geschafft! Dein Reisemobil wird ein ausgebauter Wohnbus sein.

Damit Du alle wichtigen Informationen auf einen Blick erhälst, haben wir diesen Beitrag geschrieben. Wir gehen alle Bereiche Schritt für Schritt durch, so daß Du von den Erfahrungen der Profis profitieren kannst.

Das sind die folgenden Kapitel, die Dich hier unterstützen werden:

  1. Was ist ein Wohnbus
  2. Wohnbus Füherschein
  3. Diese Wohnbusse gibt es
  4. Reisebus oder Wohnbus
  5. Wohnbus Ausbau
  6. Wohnbusse Ausbau Erfahrungen
  7. Wohnbusse gebraucht kaufen
  8. Wohnbustreffen
  9. Wohnbusse Infos

Bleib bis zum Ende dran, denn da erwarten Dich 3 weitere Beiträge, die das Thema abrunden werden!

Los geht’s!

1. Was ist ein Wohnbus

https://youtu.be/uYLOcX9XT-8

Ein Wohnbus ist ein selbst ausgebautes Wohnmobil, das meistens auf ausgemusterten Omnibussen oder Lastkraftwagen basiert.

Lieferwagen und Transporter vom VW-Bus bis zu großformatigen Kleinbussen und Kastenwagen sind allerdings die häufigsten Vertreter der selbstausgebauten Wohnbusse.

Gegenüber LKW sind sie preiswerter in Anschaffung und Unterhalt, schneller und auch wendiger und haben einen geringen Platzverbrauch beim Parken und Campen. Auch weil durch die neuen Fahrerlaubnisverordnungen immer weniger Menschen ein größeres Fahrzeug (ab 3,5 Tonnen zul. Gesamtgewicht) mit dem üblichen PKW-Führerschein fahren dürfen.

Auszug von Wikipedia

So, da haben wir es😀 Deshalb ist dieser Beitrag für Fans aller Größen, Typen und Ausführungen von Wohnbussen geschrieben worden. Es soll für jeden etwas dabei sein, und gleichzeitig auch Anregungen liefern, um über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen.

Denn als Camper weiß man aus Erfahrung, daß kein Reisemobil für die Ewigkeit ist, und man auch mit zunehmendem Alter seine Gewohnheiten ändern kann.

2. Wohnbus Füherschein

Wikipedia hat es bereits angesprochen, und wir wollen es hier der Ordnung halber vervollständigen. Bei der folgenden Übersicht berücksichtigen wir die Gewichtsklassen, und nicht die Beförderung. Denn jeder weiß vermutlich, daß bei einem gewöhnlichen Reisebus mit Personenbeföderung ein spezieller “Busführerschein” der Klasse D benötigt wird.

Hier also die Übersicht der Führerscheinklassen für Reisemobile und Wohnbusse:

ReisemobilFührerschein
bis 3,5 t zGGKlasse B
ab 3,5 t zGGKlasse C
zwischen 3,5 und 7,5 t zGGKlasse C1
bis 7,5 t zGGKlasse 3
über 7,5 t zGGKlasse CE
Übersicht Führerscheinklassen Reisemobil/Wohnbus

Den richtigen Führerschein zu haben, ist nicht allzu schwer. Vermutlich haben sogar manche Besitzer schwerer Wohnbusse den LKW-Führerschein aus alten Bundeswehrzeiten.

Selbstverständlich kannst Du Deinen Wohnbus bei Bedarf auch auf beispielsweise 7,5 t ablasten lassen. Wir haben dem Thema “Ablastung” hier ein wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

Tip: Wohl gemerkt, müssen diese LKW-Führerscheine ab dem 50. Lebensjahr regelmäßig mit verschiedenen Gesundheitstest bestätigt werden!

3. Diese Wohnbusse gibt es

1953 Kässbohrer Setra S 8 Panoramabus

Wir haben bisher gelernt, daß die VW-Busse, Bulli, Campervan, Kastenwagen die typischen Reisemobile sind, wenn man “Wohnbusse” meint. Die Namen und Begriffe werden oftmals auch mit bekannten Herstellern, Marken und Modellen kombiniert.

Damit wir wirklich viele Busse erfassen können, auch exotische Modelle, ist diese alphabetische Auflistung als Referenz entstanden:

  • Bücherbus
  • Bulli
  • Camper Van
  • Deutz
  • FBW Busse
  • Kastenwagen
  • Magirus Deutz R 81
  • MAN SÜ 240
  • Mercedes Benz 0303
    • MB 0305
  • Neoplan N 40011
    • Neoplan N 8008
    • Neoplan Transliner
  • Scania
  • Setra Wohnbus
    • Setra S 6
    • Setra S6 Kässbohrer Panoramabus
    • Setra S 80
    • Setra S 110
    • Setra S 210
    • Setra S 212
    • Setra 309
  • Volvo B10
  • VW Bus
  • Wohnbus
  • Wohnbus klein
  • Wohnbus Mobile

Wir haben einige Zeit recherchiert, sind jedoch mit dieser Auftstellung noch nicht fertig. Es gibt also weitere interessante Modelle, die Du auf den Seiten, die wir in Kaiptel 9 auflisten, selber aufspüren kannst.

4. Reisebus oder Wohnbus

Wie man also bereits aus den vorherigen Modellen erkennen kann, sind da auch Reisebusse dabei, die ursprünglich für die Beförderung von Personengruppen in Urlaubsregionen genutzt wurden.

Natürlich kann man auch weiterhin einen solchen Reisebus zum Reisen verwenden. Es fällt also der Geschäftszweck, nämlich die Einnahmen durch die Personenbeförderung weg, und man baut diesen Reisebus zu einem Reisemobil um, wo man essen, schlafen und leben kann.

Wem also ein typischer Wohnbus mit 3,5 t und einer Länge von rund 6,30 Meter zu klein ist, der kommt mit einem Reisebus seinem gewünschten Platzbedarf und Komfort einen entscheidenden Schritt näher.

Am Beispiel eines Magirus Deutz 160 R 81, kann man folgende Daten ersehen:

  • Leistung: 145 PS
  • Hubraum: 6.500 ccm
  • Original zulässiges Gesamtgewicht: 9.200 KG
  • Länge: 748 cm
  • Breite: 230 cm
  • Höhe: 300 cm

Alleine aus den Abmessungen erkennt man, daß da genügend Platz zum Ausbau eines bequemen Reisemobils möglich ist. Du wirst im Kapitel 9 mehr zu diesem speziellen Modell erfahren!

5. Wohnbus Ausbau

Campervan Wohnmobil Selbstausbau

Egal ob klein oder großer Wohnbus selber ausbauen, Campingbus, Reisemobil – solch ein Projekt kostet Zeit und Geld. Es ist daher äußerst ratsam, bereits vor der Anschaffung sein eigenes Budget und Kostenkalkulation, auch für Wohnbus Ersatzteile zu erstellen.

Wir sehen viele Projekte, beim dem fast nur auf den Ausbau geschaut wird, und das eigentliche Basisfahrzeug total vernachlässigt wird. Gerade beim Kauf von älteren Fahrzeugen muß mit etlichen versteckten Mängeln gerechnet werden, die dann schnell zur Kostenfalle werden können.

Den Ärger, der aufgrund dieser Tatsache bei Reisen entstehen, ist meist der geringste Sachverhalt.

Halte ebenso in Google nach den folgenden Begriffen Ausschau:

  • Camper Ausbau Tipps
  • Van Ausbau Anleitung
  • Wohnmobil Selbstausbau Sprinter

Tip: Falls Du kein Handwerker mit Erfahrung bist, dann hole Dir rechtzeitig einen Kumpel als Fachmann hinzu, damit Du die richtigen Entscheidungen treffen kannst!

6. Wohnbusse Ausbau Erfahrungen

Linienbus zum Wohnmobil – Fehler/Unterstellmöglichkeiten/Umbau

Manchmal sind es gerade die Stolpersteine, Fehler, Rückschläge und Kostenfallen, die wir von Vorreitern lernen können.

Da ist der Busfahrer Stefan, der aus einem kleinen Bus einen größeren gemacht hat, und dabei die perfekte Sitzbank in seinem VW California verbaut hat.

Andi und Kathi haben nach über 2-jähriger Reise ihre Jobs aufgegeben, um dann in ihrem selbstausgebauten Citroen Jumper die Welt zu erkunden. Sie haben Ihre Erfahrungen sogar in einem Ebook dokumentiert, das man auf deren Blog “Mein Camperausbau” beziehen kann.

Mandy und Holger haben bereits 1997 ihren Mercedes Benz MB O 303 erworben, nachdem sie feststellten, daß es etwas “Größeres” sein sollte, wenn es um die Fernreisen im eigenen Wohnmobil ging. Nach über 1 Jahr Bauzeit ging es dann 1998 auf die erste große Tour. Wie alles begann, sowie die einzelnen Bauschritte mit Bildern, kannst Du hier verfolgen.

7. Wohnbusse gebraucht kaufen

Neuwertige Fahrzeuge sind in der Regel teurer als ältere Reisemobile, nimmt man meist an. Die Frage ist doch oftmals eine andere, nämlich wie sieht denn überhaupt der Markt von den gesuchten Modellen aus.

Gerade bei den kleinen Wohnbussen ist die Auswahl riesengroß, besonders weil ständig neue Modelle auf den Markt kommen, und somit die Neupreise hochhalten.

Wer sich sicher ist, daß er das gesuchte Reisemobil für eine recht lange Zeit nutzen wird, der sollte vom Wissen um das Thema “Wohnmobil Wertverlust” unbedingt großen Nutzen ziehen!

8. Wohnbustreffen

Alljährlich treffen sich Tausende begeisterte Camper und Besitzer von Wohnbussen auf der ganzen Welt zum Erfahrungsaustausch.

Das ist eine ausgezeichnete Gelegenheit hautnah von anderen zu lernen, auch wenn man selber noch nicht aktiv in der Szene ist. Desweiteren sind diese Treffen eine ausgezeichnete Quelle, um an ein heiß begehrtes Fahrzeug seiner Wahl zu kommen.

Die Menschen ändern ihre Bedürfnisse aufgrund von neuen Lebensumständen, und bei entsprechender Sympathie kann man sich schnell einig werden. Das kann zu einer Win-Win-Situation führen.

Hier sind 3 bekannte Treffen, wo es sich lohnen könnte, diese zu besuchen:

Selbstverständlich gibt es jede Menge an anderen Vereinigungen, Clubs und Freunden, die man bei Interesse ganz leicht im Internet finden wird!

9. Wohnbusse Infos

Es gibt im Bereich Wohnbusse, Reisebuse, Campingbusse etliche Foren, Facebookgruppen, als auch private Blogs und Webseiten, wo man sich alle möglichen Informationen holen kann.

Egal ob es um die Ablastung, Eintragung der Sitzplätze beim TÜV, Material als auch Bilder von Eigenkonstruktionen geht, man kann wirlich alles finden.

Hier sind als Anregung 5 Seiten, die Dich Deinem Traum zum Ausbau Deines Wohnbusses ein Stück weiter bringen sollen.

Weitere Themen:

Alle Wohnmobil Typen Im Überblick: Ein Illustrierter Leitfaden: Gerade wenn man sich umorientieren will bei seinem Reisemobil, ist es gut, sich einen Überblick zu verschaffen. Die Freizeitindustrie lernt ebenso von den vielen begabten Designern und Entwicklern, um dann weitere Produkte auf den Markt zu bringen. Laß auch Dich in einem ausführlichen Beitrag mit vielen wichtigen Hintergrundinformationen für Deinen nächsten Fahrzeugwechsel im Bereich Camping und Reisen inspirieren.

Campingbus Kaufen – Die 12 Besten Tipps Und Hinweise: Wer kennt nicht die Anfänge mit dem VW Bus T1, die man heute noch überall auf der Welt auf großer Reise antrifft. Die runde Form wurde mehr eckig, die Modelle hatten mehr Platz, und ein Allrad kam auch hinzu. Für alle, die in dieser Kategorie von Wohnbus unterwegs sein wollen, bietet der Beitrag die 12 besten Tipps und Hinweise eine gute Grundlage, damit die nächste Reise mit dem erworbenen Campingbus ein voller Erfolg wird.

21 Ideen Zum Thema “Freizeitfahrzeug Umbauen”: Ein gewissen Tatendrang braucht man auf jeden Fall, auch wenn man nicht so recht weiß wie und wo man anfangen kann. Und genau deshalb haben wir für unsere Leser alles Wichtige von Basisfahrzeug, Einkaufsquellen, Kostenbeispiele, Duschmöglichkeit, Bausätze, Wintercamping und etliches mehr in diesem sehr ausführlichen und mit Bilder versehenen Beitrag zusammengetragen.

Markus Meier

Seit seinem 8. Lebensjahr ist er mit Zelt und Wohnwagen aufgewachsen. Heute fährt er mit seiner Frau am liebsten im Wohnmobil, und endeckt ruhige Gegenden in ganz Europa.

Letzte Beiträge