Ratgeber “Antischlingerkupplung Alko Oder Winterhoff”


Damit Dein Wohnwagen oder Anhänger nicht ins Schlingern gerät, seitlich ausbricht oder zu schleudern anfängt, brauchst Du eine Antischlingerkupplung, die ihn während der Fahrt stabilisiert.

Bei einigen Anhängern ist eine solche Vorrichtung bereits werkseitig eingebaut. Doch falls das bei Dir nicht der Fall ist, solltest Du sie nachrüsten.

Im folgenden Artikel gehe ich der Frage auf den Grund: Antischlingerkupplung Alko oder Winterhoff? Ich zeige Dir die jeweiligen Vor- und Nachteile, damit Du für Dich eine gute Entscheidung treffen kannst.

Die Marke Alko

Die Firma Alko, oder wie sie vollständig geschrieben wird AL-KO Kober SE, startete 1931 als kleine Schmiede in Schwaben. Der Name setzt sich übrigens aus den Anfangsbuchstaben des Gründers Alois Kober zusammen.

Seit den 50er Jahren konzentrierte sich Alko auf Rasenmäher, Rahmenfahrgestelle und Achsen. In den 70ern erweiterte die Firma ihr Angebot dann auch auf die Lufttechnik.

Mit der Zeit jedoch entwickelte sich die Fahrzeug-Sparte, die unter anderem auch für Antischlingerkupplungen zuständig ist, zu ihrem größten Umsatzbringer. Seit 2015 ist diese mit dem US-amerikanischen Achsenhersteller Dexter Axle fusioniert.

Alle Modelle von Alko

AKS 1300


Die Alko AKS 1300 Antischlingerkupplung stabilisiert bis zu einer Gesamtachslast von 1.360 kg. Sie ist von den aktuell verfügbaren Alko-Kupplungen mit ca. 250€ Anschaffungskosten die günstigste. 

Ihr Gewicht liegt bei 5,20 kg, womit sie für ihre Leistung relativ schwer ist. Sie funktioniert ideal bis zu einem Anpressdruck von 330 Nm und bietet eine Stützlast von 100 kg.

AKS 2000


Das Modell AKS 2000 bekommst du heutzutage nicht mehr zu kaufen. Es wurde bis zu einem Baujahr von 1996 verwendet und bot eine Stützlast von 100 kg.

Jedoch gibt es immer noch Ersatzteile für die Kupplung zu erwerben, weshalb sie in dieser Liste nicht fehlen darf. Außerdem war sie sehr beliebt und ist in vielen gebrauchten Fahrzeugen verbaut.

AKS 2004


Das Modell AKS 2004 ist bis zu einer Gesamtachslast von 2.000 kg ausgelegt. Allerdings verfügt diese Kupplung nur über zwei Reibebeläge, weshalb Nickbewegungen nicht besonders gut abgedämpft werden. 

Sie bietet eine Stützlast von 150 kg. Mittlerweile wird das Modell aber kaum noch verkauft.

AKS 3004


Zum Standard geworden ist die Antischlingerkupplung AKS 3004. Sie hat eine zulässige Gesamtachslast von bis zu 3.000 kg. Außerdem hat sie vier Reibebeläge, so dass eine optimale Stabilisation gewährleistet ist.

Sie bietet Dir eine Stützlast von 150 kg. Preislich liegt sie je nach Händler zwischen 320€ und 350€.

AKS 3504


Mit knapp über 500€ Anschaffungspreis ist das Modell AKS 3504 sowohl die teuerste Alko Kupplung in unserer Liste als auch die beste. 

Mit ihr kommst Du auf eine Gesamtachslast von 3.500 kg, so dass Du das zulässige Gesamtgewicht voll ausreizen kannst. Sie wiegt sogar nur 4,9 kg und ist damit leichter als die AKS 1300.

Genau wie das 3004er Modell bietet sie Dir eine Stützlast von 150 kg.

Die Marke Winterhoff

Wusstest Du, dass Winterhoff seit 2016 zur Alko Fahrzeugtechnik gehört? Da beide Firmen im selben Geschäft tätig sind und Winterhoff Alko schon in den Jahren zuvor beliefert hatte, entschied man sich für eine Übernahme.

Trotzdem agiert und produziert Winterhoff seine eigenen Modelle, die sich in einigen Punkten von den Alko Antischlingerkupplungen unterscheiden und ihre individuellen Vor- und Nachteile bieten.

Da Winterhoff für eine hohe Qualität steht und sich über zahlreiche Auszeichnungen von Fachgremien freuen durfte, hat auch Alko ein großes Interesse daran, Winterhoff als eigenständige Marke fortzuführen.

Alle Modelle von Winterhoff

WS 3000 D


Die WS 3000 D von Winterhoff unterstützt eine Gesamtachslast von 3.000 kg. Selbst bei hohen Geschwindigkeiten von über 100km/h bewahrt sie im Test ihre Stabilität. 

Preislich bewegt sie sich bei etwa 300€. Hinsichtlich der Stützlast ist sie bis 150 kg zuverlässig. 

WS 3000 H


Im Gegensatz zur D-Variante erlaubt das H-Modell nur eine Gesamtachslast von 2.000 kg. Auch die Stützlast ist mit 100 kg um ein Drittel kleiner.

Die geringere Leistung macht sich aber auch im Preis bemerkbar. Die WS 3000 H Kupplung bekommst du schon für um die 200€.

WS 3000 D+Z 


Bis zu 350 Nm dämpft das Modell D+Z Schlingerbewegungen, was Offroad Wohnwagen sehr entgegen kommt. Außerdem hat es eine Stützlast von 150 kg und kann Gesamtachslasten von 3.000 kg aushalten.

Preislich liegt sie bei ca. 350€. Sie kommt mit einem Gewicht von 5,5 kg daher und wiegt damit geringfügig mehr als die AKS 1300 von Alko.

WS 3500


Das Premiummodell von Winterhoff, die WS 3500, unterstützt dich – wie es der Name schon sagt – bis zu einer Gesamtachslast von 3.500 kg. Preislich liegt sie knapp über 350€, je nach Händler. 

Die maximal zulässige Geschwindigkeit mit ihr beträgt zwar 100 km/h. Das hängt aber mit den gesetzlichen Bestimmungen zusammen. Im Test schafft sie problemlos noch mehr.

Ihre Stützlast liegt wie bei der 3000 D+Z und der 3000 D bei 150 kg.

Was Alko und Winterhoff gemeinsam haben

Egal ob Du Dein Wohnmobil mit Anhänger fahren willst oder ob Dein Zugfahrzeug den Wohnwagen ziehen soll, mit den aktuellen Antischlingerkupplungen von Alko und Winterhoff kannst Du beides.

Beim Befördern eines Anhängers mit Deinem Wohnmobil solltest Du jedoch das zulässige Gesamtgewicht beachten und es möglichst nicht überschreiten. Sonst kannst Du nicht nur Ärger mit der Polizei bekommen, sondern gefährdest auch Deine Sicherheit und das Material.

Apropos Sicherheit: Die Antischlingerkupplungen beider Hersteller lassen sich auch um Diebstahlsicherungen erweitern. Diese kosten je nach Modell um die 50€ bis 100€ und sind in manchen Komplettpaketen bereits enthalten oder lassen sich einfach nachrüsten.

ZUSAMMENFASSUNG

Ob Alko oder Winterhoff Kupplung ist letztlich eine Geschmacksfrage. Beide Hersteller sind sehr zuverlässig und gehören auch zum selben Konzern, wodurch die Qualitätsstandards identisch sind.

Ich persönlich tendiere eher zu Winterhoff, da ihre Modelle in Tests höhere Geschwindigkeiten aushalten. Zwar darf man diese in der Realität sowieso nicht ausreizen, aber das Wissen darüber gibt mir ein gutes Gefühl.

Preislich sind manche Modelle von Winterhoff günstiger als gleichwertige von Alko und manche von Alko sind wiederum günstiger als die von Winterhoff. Wie so oft steckt der Teufel im Detail

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Dir bei der Entscheidung zum Thema Antischlingerkupplung Alko oder Winterhoff helfen konnte und sage vielen Dank für deinen Besuch auf Camperwelten😍

Rolf Möbius

Wenn er nicht gerade hinter dem Steuer seines Alkoven sitzt, findest du Rolf entweder schlafend im Hubbett oder Artikel für Camperwelten schreibend auf der Seitensitzgruppe mit den extra bequemen Polstern.

Letzte Beiträge