Randger Wohnmobile – Was Können Die Camper Aus Frankreich?


Ein weiteres Zeichen, daß der Markt der Kastenwagen Wohnmobile wächst, sind die Markteinführungen neuer Hersteller auf dem deutschen Markt.

Im Herbst 2021 wird die Marke RANDGER ganz offiziell auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vorgestellt.

Woher kommt die Marke Randger? Randger ist eine französische Firma, die im Jahr 2017 gegründet wurde und jetzt zum Marktführer der Trigano Gruppe gehört. Die Marke Randger hat sich auf den Bau von Kastenwagen Reisemobile spezialisiert, und derzeit rund 10 Grundrisse im Sortiment – auch mit Allrad auf Ford-Basis.

In diesem Verlauf wollen wir auf die wichtigsten Themen eingehen, und fügen ebenso eine übersichtliche Vergleichstabelle der unterschiedlichen Grundrisse ein!

Randger Wohnmobile – Hintergrund und Geschichte

Als kritischer Kunde sollte man ruhig etwas mehr über ein Unternehmen erfahren dürfen, bevor man 50.000 Euro und mehr für sein neues Reisemobil ausgibt.

Unser Job hier auf CAMPERWELTEN ist es möglichst viel Hintergründe zu recherchieren, und diese dem Leser zu präsentieren.

Ausländische Firmen haben bereits deutlich geringere Anforderungen was deren Webauftritt anbelangt als deutsche Anbieter. Somit wird es sehr schwierig und meist sogar schier unmöglich die Information zu Gründungsdatum und Namen der Gesellschafter herauszufinden.

Auch wenn in einem Video das Gründungsjahr 1978 genannt wurde, so stellt man sich die Frage, warum so ein wichtiger Pluspunkt auf der Webseite fehlt🥲

Im Jahr 2017 gegründet, dauerte es nicht lange, bis sich die Marke einen Namen machte und in die großen Ligen vordrang. 

Mag Starterre

Vermutlich hatte der Kollege das mit der übergeordneten Dachorganisation SAS PERIGORD VDL verwechselt, die 1978 gegründet wurde und zur Trigano Gruppe gehört – man erkennt das auch an den ähnlichen Bildern der Produktionshalle, die Du hier bei Randger sehen kannst!

Auch wenn die international aufgestellte Trigano Gruppe im Jahr etwa 14.000 Campingfahrzeuge produziert, so kann man dort keine Luxus Wohnmobile erwerben.

Modellübersicht: Randger Kastenwagen

Was die Marke RANDGER auszeichnet, sind die vielfältigen Möglichkeiten sich sein optimales Reisemobil zusammenzustellen. Es werden nicht nur sämtliche Fahrzeuglängen abgebildet, sondern die Fahrzeugaufteilung und die Dachvarianten mit unterschiedlichen Fahrzeughöhen machen die Auswahl riesig.

Auf der Herstellerseite sind die Modelle unten links aufgelistet, jedoch gehen die Modellbezeichnungen nicht wirklich Aufschluß über Fahrzeuglänge.

Damit Du einen schnellen Überblick erhälst, haben wir diese Vergleichstabelle erstellt, die einen schnellen ersten Eindruck verschaffen soll:

ModellLängeBreiteHöheSitzeBettenGrundpreis
Randger R49049718620944k.A.
Randger R5405412052604546.370 €
Randger R5505482052784461.700 €
Randger R60059920526044/556.650 €
Randger R60259920526042/354.815 €
Randger R64063620526042/352.500 €
Randger R560 4×459820627542/354.300 €
Modellübersicht Randger Kastenwagen

Zum Zeitpunkt dieser Ausgabe konnten wir keine offzielle Preisliste finden, und diese Preise fanden wir bei verschiedenen Händlern…

Tip: Einen aktuellen Katalog der RANDGER Kastenwagen bitte hier runterladen!

Kastenwagen Randger R600

Ein sehr nachgefragtes Modell dürfte vermutlich auch weiterhin der Randger R600 bleiben, der in der 6-Meter-Klasse auch kleine Familien im Bereich Städte- und Urlaubsreisen bedienen kann.

Was mir gut gefällt, ist das klappbare Waschbecken im Bad für bequemes Duschen, das man in Verbindung der Außendusche bei angenehmen Temperaturen zeitsparend nutzen kann.

Auch wenn dieser schicke Kastenwagen mit einer Dieselheizung ausgestattet ist, so sollte man um die meist spärliche Isolation wissen, die dieser Wohnmobiltyp bei eisigen Minusgraden es nicht sonderlich komfortabel macht.

Technische Daten: Randger R600

  • Basisfahrzeug: Fiat Ducato
  • Motorisierung: 2,3 L (140/160/180 PS)
  • Länge: 599 cm
  • Breite: 205 cm
  • Höhe: 257 cm

  • zGG: 3.500 KG
  • Sitzplätze: 4
  • Schlafplätze: 5
  • Bettmaß hinten: 186 x 132 cm

  • Bettmaß vorne: 181 x 109 cm
  • Kompressorkühlschrank: 138 L
  • Dachfenster front: Midi Heki 50 x 70 cm
  • Dachfenster Bad: 28 x 28 cm

  • Frischwassertank mit Frostschutz: 100 L
  • Abwassertank: 100 L
  • Heizung: Truma D4 mit Boiler
  • Grundpreis: 56.650 Euro

Randger R560 FORD 4×4 Allrad

Viele Hersteller von Kastenwagen haben erkannt, daß die Kunden die Wendigkeit dieser Fahrzeuge ebenso schätzen, als die Möglichkeit auch mal die Pfade zu verlassen, um einsam stehen zu können.

Und so hat auch die Marke Randger die Variante 4X4 aus Basis von Ford im Programm. Mit dem R560 4×4 kommt zunächst eine Modellbezichnung, die verwirrend sein kann, denn die Fahrzeuglänge liegt bei 598 cm…

Selbstverständlich erfordert das Gewicht vom Allradantrieb seinen Tribut, und man kann hier nur mit 3 Schlafplätzen rechnen, und auch der Kühlschrank ist mit 90 Liter um einiges kleiner. Das ist jedoch der Preis, den man als Abstrich zahlen muß, wenn man sich in der Kategorie der 3.500 KG befindet.

Serienmäßig darf man sich auf ein paar tolle Features freuen…

  • ABS/TCS/ESP
  • Zentralverriegelung
  • Tempomat
  • Elektrische Fensterheber
  • Außenspiegel elektrisch & beheizbar
  • Klimaanlage manuell
  • Außendusche

  • LED-Beleuchtung 4.000 K
  • Herausnehmbarer Dinette-Tisch
  • Seitz Fenster R7: doppel verglast & verdunkelt
  • Fernseher
  • Reserverad
  • Innenwände aus GFK

Falls Du ein echter Fan von Allrad Kastenwagen bist, dann siehe auch auch unsere folgenden Beiträge hierzu an:

Technische Daten: Randger R560 4×4

  • Basisfahrzeug: Ford Transit
  • Motorisierung: 2.0 TDI (130/170 PS)
  • Länge: 598 cm
  • Breite: 206 cm
  • Höhe: 275 cm
  • Radstand: 375 cm

  • zGG: 3.500 KG
  • Sitzplätze: 4
  • Schlafplätze: 3
  • Hubbett hinten: 188 x 137 cm
  • Bettmaß vorne: 177 x 106 cm
  • Kompressorkühlschrank: 90 L

  • Dachfenster über Bett: 40 x 40 cm
  • Dachfenster Bad: 28 x 28 cm
  • Frischwassertank mit Frostschutz: 100 L
  • Abwassertank: 60 L
  • Heizung: Truma D4 mit Boiler
  • Grundpreis: 54.300 Euro

Wo kann ich ein Wohnmobil der Marke RANDGER kaufen?

Wird es ein großes Rennen um die Händlerschaft wie beim Robeta Wohnmobil mit rund 15 Händlern in Deutschland geben?

Der pfiffige Händler Reisemobile Dülmen hatte bereits vor dem Caravan Salon in Düsseldorf einige Modelle in deren Ausstellung, und damit die Nase ganz weit vorn👍

Wir möchten es dem Interesssierten einfach machen, und haben eine Tabelle nach Bundesländern/Ländern sortiert hier eingefügt – viel Spaß:

Bundesland/LandOrtHändler
HessenVellmarReisemobile von Bredow
Nordrhein-WestfalenDülmenReisemobile Dülmen
PolenPszczynaTransa-M
SchweizDelémontWillemin
Händler – Randger Kastenwagen

Vermutlich dürfte sich diese Liste bald erweitern, denn auf der Hersteller Seite werden aktuell nur die Länder Frankreich, Spanien, Schweiz und Polen aufgelistet!

Randger Kastenwagen mieten

Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung konnten wir noch keinen Vermieter in Deutschland finden – wäre ja auch fast ein Wunder, wenn das so schnell mit der Markteinführung ginge.

Manche Händler vermieten auch Fahrzeuge, ohne dies groß an die Glocke zu hängen, und deshalb sollte man gerade als potenzieller Käufer eines Randger Wohnmobils die Händler ansprechen. Mit einem Test-Wochende läßt sich vermutlich schneller eine Entscheidung herbeiführen.

Sollte das aus irgendwelchen logistischen Gründen nicht fuktionieren, dann mache doch einen kleinen Abstecher nach Frankreich, denn dort habe ich das folgende Angebote gesichtet:

ZUSAMMENFASSUNG

Wie heißt es immer so schön “Neue Töpfe kochen gut” – wünschen wir uns als Camper einen spannenden Wettbewerb im Rennen der Kastenwagen, und viel Erfolg dem Team von RANDGER.

Nutzt die Chancen und schaut euch die Modelle live an, und testet alles aus, bevor ihr euch bindet!

Ich würde mich freuen, wenn Du einige Anregungen zum Thema Randger Wohnmobile finden konntest, und sage Danke für Deinen Besuch auf CAMPERWELTEN😍

Weitere Themen:

Titelfoto: Kastenwagen Randger R560 4×4 auf Basis FORD (Rechte: randger.com)

Hans-Peter Verstel

Er ist ständig in der Natur unterwegs, wenn er nicht gerade am Schreiben ist. Berge und Flüsse sind seine beliebtesten Stellplätze.

Letzte Beiträge