Was Kostet Ein Wohnwagen Im Unterhalt – Mit Klassenvergleich


Was kostet ein Wohnwagen im Unterhalt – mit Klassenvergleich

Hobbies machen sehr viel Spaß, und man möchte möglichst viel Zeit damit verbringen. Im Bereich Camping ist neben dem Zelten der Wohnwagen nicht nur das erste Fahrzeug gewesen, sondern auch noch heute das meist genutzte Fahrzeug neben dem Wohnmobil.

Einsteiger werden sich vermutlich vor der Anschaffung die folgende Frage stellen: Was kostet ein Wohnwagen im Unterhalt? Ein gebrauchter Wohnwagen mit einer Länge von 6 Meter kostet pro Jahr ab 500 Euro an Unterhalt. Dabei sind Steuern, Versicherung, Wartung, TÜV und Reifen berücksichtigt – jedoch kein Wertverlust. Grundsätzlich kann man sagen, daß Wohnwagen der Einstiegsklasse günstiger im Unterhalt sind.

In diesem Beitrag gehen wir auf alle einzelnen Kostenpunkte wie auch auf den Wertverlust eines Wohnwagens ein, und am Ende gibt es eine Vergleichstabelle nach Wohnwagenklassen. Also bitte dran bleiben – es lohnt sich!

Wie teuer ist ein Wohnwagen in der Versicherung?

Diese Frage könnte ebenso lauten: Was kostet ein Wohnwagen? Und jeder weiß, daß man sich einen kleinen alten Wohnwagen bereits ab 800 Euro kaufen kann, den man mit einer jährlichen Prämie von 14 Euro für die Haftpflichtversicherung bekommen kann.

Kaufe ich mir dagegen einen schmucken neuen Wohnwagen für 18.000 Euro, dann möchte ich diesen auch selbstverständlich gegen alle möglichen Vorkommnisse mit einer Vollkaskoversicherung schützen, die mich dann runde 500 Euro pro Jahr kostet.

Wir haben dazu einen ausführlichen Bericht geschrieben, der alles rund um das Thema Wohnwagenversicherung beschreibt, und Du die aktuellen Prämien zu Deinem Wohnwagen finden wirst!

Was kostet die Steuer für einen Wohnwagen?

Die Steuer wird nach dem zulässigen Gesamtgewicht des Wohnwagens berechnet, und beträgt 7,46 Euro je angefangene 200 KG. Hier sind ein paar Beispiele von möglichen Gewichtsklassen:

  • Wohnwagen 750 KG – 29 Euro
  • Wohnwagen 1.000 KG – 37 Euro
  • Wohnwagen 1.200 KG – 44 Euro
  • Wohnwagen 1.500 KG – 59 Euro
  • Wohnwagen 2.000 KG – 74 Euro
  • Wohnwagen 2.500 KG – 96 Euro
  • Wohnwagen 3.000 KG – 111 Euro
  • Wohnwagen 3.500 KG – 134 Euro

Eine genaue Berechnung der KFZ-Steuern für Deinen Wohnwagen kannst Du auf KFZ-Steuer Wiki machen!

Tip: Falls der Wohnwagen dauerhaft auf einem privaten Gelände abgestellt wird, fällt keine KFZ-Steuer an!

Welche Kosten fallen beim Unterhalt eines Wohnwagens an?

Die meisten Freunde von Wohnwagen denken zuerst an die Steuer und Versicherung, weil diese Pflichtabgaben sind, und man immer hat. Jedoch fallen bei richtiger Betrachtungsweise etliche Kostenfaktoren an, die man beim Kauf eines Wohnwagens nicht vergessen sollte. Hier ist die folgende Aufstellung:

  • Steuer
  • Versicherung
  • Reifen
  • Wartungskosten
  • TÜV
  • Dichtigkeitsprüfung
  • Erhöhter Spritverbrauch
  • Abstellplatz
  • DAUERCAMPING
  • Wertverlust

Wie wirkt sich der Spritverbrauch beim Ziehen eines Wohnwagens aus?

Mit dem Ziehen eines Wohnwagens wird der Spritverbrauch definitiv ansteigen. Die Frage ist nur, ob man diese Mehrkosten bei seinen Kostenübersichten in der Kategorie “Reise” oder aber in der Kategorie “Unterhalt des Wohnwagens” auflistet.

In verschiedenen Foren kamen wir auf Ergebnisse von etwa 35 % Mehrverbrauch, wobei dies von etlichen Faktoren wie Zugfahrzeug, Fahrtstrecke mit Steigungen, als auch der Geschwindigkeit abhängt.

Außerdem hatten alle die eindeutige Aussage zum Spritsparen: “Wer unbedingt und merklich Sprit sparen will, der sollte konstant 80 Km/h fahren”.

Tip: Je größer das Zugfahrzeug ist und desto mehr Windschatten bietet, umso geringer ist dann der Mehrverbrauch !

Wie hoch ist der Wertverlust vom Wohnwagen?

Nach den Aussagen der Experten beträgt der Wertverlust eines neuen Wohnwagens 14 % im ersten Jahr, und danach alle Jahre 10 % bei gepflegten Fahrzeugen, und ist damit um einiges geringer als beim Wohnmobil. Mehr Hintergrundinformationen zu diesem Bereich als auch eine Onlineberechnung Deines Wohnwagens kannst Du hier vornehmen.

Tip: Wir haben zum Thema “Wertverlust vom Wohnmobil” ein eigenes Kapitel gewidmet, wo man sich noch ein paar extra Tipps wie zum Beispiel das optimale Alter beim Kauf des Fahrzeugs holen kann!

Was kostet ein Wohnwagen Stellplatz?

Nicht jeder hat ein ausreichend großes Anwesen mit der Möglichkeit, seinen Wohnwagen ganzjährig geschützt unterzustellen. Und dann ist man auf Freunde, Bekannte oder gar Unternehmen angewiesen, die gegen Entgelt Dein gutes Stück gut unterbringen können. Je nach Art des Stellplatzes können da auch gut und gerne 20-80 Euro monatlich anfallen. Wir haben einen Beitrag dazu geschrieben, wo alle Möglichkeiten rund um das Abstellen von Wohnmobil und Wohnwagen erörtert werden, und selbstverständlich sind dort auch Anbieter verlinkt.

Lohnt sich ein eigener Wohnwagen?

Auch wenn wir alle wissen, daß man mit seinem Hobby als Camper die Erholung und den Ausgleich zur Arbeit sucht, hast Du als Leser am Ende diesen Beitrags einen guten Überblick, wie die Kostenseite aussieht. Wenn man jetzt noch einen Schritt weiter geht, dann kann man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Wohnwagen privat vermieten

Bei dieser Idee profitieren gleich 3 verschiedene Parteien. Der Eigentümer als Vermieter kann in Zeiten der passive Phase den Wohnwagen vermieten, und somit seine Kosten decken. Wenn alles optimal läuft, sollten dann die eigenen Reisen mit dem Wohnwagen nichts kosten. Der Mieter kann sich über günstige Mietraten freuen, und somit einen längeren Urlaub als gewöhnlich machen. Und der Dritte im Bund ist der Vermittler, der das ganze Geschäft erst möglich gemacht hat.

Falls Du die Seite von PaulCamper noch nicht kennst, dann schaue gleich mal rein – vielleicht ist das eine Idee, die Dir gefällt!

Die unterschiedlichen Wohnwagen Klassen

Bei dem Hauptthema der Unterhaltungskosten eines Wohnwagens spielt natürlich auch die Größe eine Rolle, und wir wollen diese in Klassen wie folgt einteilen:

  • Einsteigerklasse
  • Untere Mittelklasse
  • Obere Mittelklasse
  • Oberklasse
  • Luxusklasse

Jeder kann sich gut vorstellen, daß ein neuer Wohnwagen der Luxusklasse für 100.000. Euro ganz andere Summe für die Unterhaltung verschlingt als ein gebrauchter Wohnwagen der Einsteigerklasse mit einem Preis von 4.500 Euro.

Damit das ganze in Zahlen gefaßt werden kann, unterstellen wir fünf Camper, die ein Wohnwagen haben in der jeweiligen Klasse, und mit ihrem Wohnwagen 10.000 KM im Jahr unterwegs sind. Wir gehen ebenso davon aus, daß der Eigentümer über einen eigenen Abstellplatz verfügt, und die Reifen am Wohnwagen alle vier Jahre wechselt, als auch den Wohnwagen in gutem Zustand hält.

Wenn man es realistisch rechnen möchte, muß auch der Wertverlust (WV) berücksichtigt werden, den wir hier jährlich mit jeweils 10 % vom Kaufpreis angesetzt haben.

Weiterhin werden wir in den jeweiligen Klassen unterschiedliche Modelle mit einem Alter von 0-5 Jahre verwenden, und danach die Summen der jährlichen Unterhaltungskosten ermitteln!

Einsteigerklasse

Hier wählten wir einen gebrauchten Dethleffs Beduin L zu einem Preis von 4.400 Euro. Die Reifen 175/80 R 13 haben einen Neupreis von 80 Euro, und die Wartung haben wir mit 5 % vom Preis angesetzt.

Untere Mittelklasse

Der Knaus Sport 500 FU von 2016 zum Preis von 16.000 Euro wurde hier verwendet. Die Reifen 185 R14 C sind Ganzjahresreifen von Atlas Green und haben einen Neupreis von 131 Euro, und die Wartung haben wir mit 3 % vom Preis angesetzt.

Obere Mittelklasse

Ein neuer Weinsberg Caraone 480 kostet rund 30.000 Euro. Die Reifen 195/70R14 RF sind Ganzjahresreifen von Hankook mit einem Neupreis von 120 Euro, und die Wartung haben wir mit 2,5 % vom Preis angesetzt.

Oberklasse

Der Fendt Diamant 560 DG (2019) kostet rund 33.300 Euro. Die Reifen 215/70 R 15 sind Winterreifen von Goodyear (UltraGrip Cargo) mit einem Neupreis von 120 Euro – die Wartung haben wir mit 2,5 % vom Preis angesetzt.

Luxusklasse

Hier geht es in die Vollen, und wir haben für diesen Fall einen brandneuen Airstream International 25 IB mit einem Preis von knapp 102.000 Euro gewählt. Für diesem Tandemachser braucht man 4 Reifen des Typs 225/70R15, die wir von Bridgestone (Blizzak W810) mit einem Setpreis von 324 Euro gewählt haben – die Wartung haben wir mit 1,75 % vom Neupreis angesetzt.

KlasseWVSteuerVersicherung ReifenWartungTÜVGESAMT:
EK440591102022025874 €
UM1.6005911833480252.315 €
OM3.0005283030750254.687 €
OK3.3306792030833255.205 €
LK10.2001342.790811.7852515.015 €
Wohnwagen Unterhaltungskosten nach Klassen

FAZIT

Wenn man sich einen älteren Wohnwagen zulegt, kommen einem diese Zahlen gar nicht in den Sinn. Und für Bastler sind kleine Reparaturen kein Thema – das gehört zum richtigen Camperleben einfach dazu. Aber wie sieht es wirklich mit den modernen schnittigen Wohnwagen ab 20.000 Euro aus?

Ist es da nicht besser mit dem Bewußtsein ran zu gehen, daß die Wartung mehr kosten kann, und daß eine realistische Berücksichtung des Wertverlustes sinnvoll sind. Wie auch immer können diese Zahlen einige Camper anregen, um über eine teilweise Vermietung nachzudenken, damit sich das ganze wirtschaftlich besser darstellen läßt…

Weitere Themen:

8 Aspekte Zum Thema “Kleine Wohnwagen Gebraucht Kaufen”: Zum Einstieg als Camper macht ein gebrauchter Wohnwagen durchaus Sinn. Du findest Wohnwagen in allen Klassen, und solltest immer Dein Zugfahrzeug im Auge behalten. Ein Blick in den KFZ-Schein sagt Dir sofort die Anhängelast, und Du kannst Dich dann umschauen. In diesem Beitrag haben wir auch eine Übersicht gemacht, bei der zehn Wohnwagen zwischen 481 und 599 cm Gesamtlänge miteinander verglichen werden.

Ratgeber “Kann Man Mit Klasse B Wohnwagen Fahren”: Die Führerscheinklassen können manchmal verwirrend sein, denn Wohnwagen gibt es in allen Größen und Gewichtsklassen. Falls Du den Führerschein der Klasse B hast, kommt es auch auf das Ausstellungsdatum an. Wir haben alles fein säuberlich für Dich aufgegliedert, denn Camperträume sollen nicht an einem “Lappen” scheitern. Und deshalb findest Du auch preiswerte und schnelle Lösungen, wie man den passenden Führerschein bekommt!

Stromkabel Für Wohnwagen – Achte Auf Die Richtigen Farben: Wir wollen die Verwirrung um die angeblichen Farben in anderen Ländern aufräumen, die man oft beim Stromkabel für den Wohnwagen braucht. OK – es gibt verschiedene Farben aus bestimmten Gründen, die wir hier auch ausführlich besprechen. Selbstverständlich werden hier auch etliche technische Begriffe und Spezifikationen erläutert, die mit Seiten wie VDE und anderen belegt werden.

Elisa Ganzinger

Die gute Seele im Autoren Team, die immer wieder auf der Suche nach interessanten Themen für unsere Leser ist.

Letzte Beiträge