7 Kastenwagen Als Camper Ausgebaut – Video Erfahrungsberichte


7 Kastenwagen als Camper ausgebaut – Video Erfahrungsberichte 

Reisen mit dem eigenen Fahrzeug, ohne ein Wohnmobil zu haben, stellt immer mehr Camper an eine Herausforderung, die man gerne annimmt. Tausende haben es bereits vorgemacht, und viele werden es auch in Zukunft tun, denn der Kastenwagen ist der beliebteste unter den Wohnmobilen.

In diesem Beitrag zeigen wir Dir 7 verschiedene Projekte, die alle das Projekt “Kastenwagen ausgebaut als Camper” angefangen und erfolgreich zu Ende gebracht haben.

Und darüber hinaus zeigen sie Dir, wie man damit um die Welt reisen kann, und danach den Ausbau optimiert!

1. Selbstausbau Van Kastenwagen mit schwebendem Bett

Sensationeller Van Ausbau mit ausziehbarem schwebendem Bett

Max und Alex haben sich ein gemütliches Reisemobil auf der Basis eines Sprinter Kastenwagen aus dem Jahr 2013 mit viel Holz ausgebaut. Das Reisefieber war im Blut bereits aus Kindheitstagen da, und jetzt sollte es ausgedehnte Europareisen mit dem autarken Kastenwagen sein.

Zusätzlicher Raum haben sie gewonnen, indem sie drehbare Sitze eingebaut haben, die man schnell auf den mit Epoxidharz bearbeitenden Holztisch drehen kann – und schon ist der Platz zum Essen und Arbeiten vorbereitet.

Aber jetzt von Anfang an: Die Vorbereitungszeit dauerte rund 18 Monate um mit einem genauen Plan dieses Projekt anzugehen. Der eigentliche Ausbau dauerte 86 Tage, und bereits nach 14 Tage konnte man die ersten Verwandlungen optisch wahrnehmen.

Der Traum vom eigenen Zuhause auf vier Rädern wurde mit vollem Stolz jeden Tag ein Stück weiter vorangetrieben, ähnlich wie die Kilometer auf dem Tacho. Laß auch Du Dich von diesem vorbildlichen Ausbau inspirieren, der Technik, Raffinesse, Stil und Gemütlichkeit vereint.

Tip: Die beiden berichten von ihren Reisen auf dem eigenen Blog, wo Du spannende Abenteuer erleben kannst!

2. Ford Transit Ausbau für VanLife

Van Umbau: Ford Transit für VanLife ausgebaut

In diesem Video siehst Du hautnah im Zeitrafffer die Idee des Projekts “Experiment Leben” wo das junge Pärchen einen Ford Transit innerhalb von 3 Monaten zu einem wunderschönen Projekt verwandelt hat, und anschließend mit ihren beiden Hunden Dobby and Laika um die Welt gereist ist.

Die Liebe zum Detail und die Ausdauer machen die Arbeit zu einem Vergnügen. Sehr interessant zu sehen ist, wie man mit einem kleinen Bunsenbrenner die Holzpanelen flambieren kann, und damit einen rustikalen Effekt erzielt. Diese dunkleren Holzpanelen geben eine tollen Kontrast zum weißen Hintergrund.

Die großen Schrauben an den Deckenpanelen wirken wie ein abwechslungreiches Muster, daß als angenehme Verzierung wahrgenommen wird. Auch wenn man keine Erklärung zu diesem Video erhält, so kann man sich den einen oder andern Tip abgucken – besonders was das Thema Teamarbeit betrifft!

Tip: Falls Dir das Projekt gefällt, dann verfolge die beiden doch einfach auf Instagram!

3. Selbstausbau Fiat Ducato Campervan – Maritimer Stil

Camper Ausbau Fiat Ducato – Vom Kastenwagen zum CamperVan

Dieser Ausbau ist mit vier Einzelbetten im maritimen Stil gemacht, denn der Ausbauer “Captain Ron” ist ein Segler. Jeder einzelne Schritt wird mit Text und Bild aufgezeigt, und läßt den interessierten Nachahmer auf einfache Weise den Ausbau erläutern.

Von außen sieht der Camper wie ein moderner Lieferwagen aus, der sich auch sehr gut als Stealth Wohnmobil eignen würde. Die kompletten Decken und Wände sind gut isoliert, bevor mit der Verlegung der elektrischen Leitungen begonnen wurde. Die durchgehende Lichtleiste in der Decke sorgt für eine angenehme Beleuchtung.

Neben den vier Betten (die oberen zwei sind seitlich wegklappbar) wird auch eine Dusche eingebaut, die dem Team nach einem anstrengenden Tag zur Verfügung stehen kann. Die eingebaute Dieselheizung findet ihren Platz im Stauraum unterhalb der Betten.

Die Bedienungselemente für Heizung und Strom sind in der Bettverkleidung eingelassen, und somit für jeden Benutzer schnell erreichbar. Die Seitenwände der Dusche werden mit wasserabweisendem Untergrund bearbeitet, bevor der weiße Anstrich erfolgt. Insgesamt ein gut durchdachtes Konzept, mit vielen praktischen Tipps, wie man seinen eigenen Ausbau gestalten könnte.

4. Opel Vivaro – Umbau zum Camper Van

Opel Vivaro | Umbau zum Camper Van | Roomtour 

Der Architektur Student Benny zeigt im obigen Video nicht nur den Ausbau, sondern gibt auch Tipps für Interessierte, die auch ein solches Vorhaben planen. Er hat selbst vorher über 70 verschiedene Projekt verfolgt, um dann das für ihn am geeignetsten Basisfahrzeug (Opel Vivaro 2007) als Ausgangspunkt zu verwenden.

Er hat sich zuerst einen Plan mit einem Softwareprogram gezeichnet, den er hier auch zeigt. Dabei erklärt er genau was ihm wichtig war auf seinen Reisen. Da spielen unter anderem der Transport seines Fahrrades ebenso eine Rolle, wie die bequeme Bettfläche von 200 x 127 cm. Außerdem sollte genügend Staufläche unter dem Bett sein, damit er auch auf langen Reisen alles mitbringen konnte.

Im nächsten Schritt zeigt er die praktische Umsetzung und weist auf die Wichigkeit der korrekten Dämm-Materialien hin, die zukünftige Probleme von vornherein vermeiden werden. Dieser Ausbau ist deshalb so interessant, weil Benny nicht nur zeigt wie es geht, sondern auch immer erwähnt warum der gezeigte Schritt so und nicht anders gemacht wurde – RESPEKT vor dieser Leistung!

5. Mercedes Sprinter zum Wohnmobil ausgebaut

Diese 10 Camper Van Ausbau FEHLER solltest du NICHT machen

Das junge sympathische Pärchen Imke und Tobi haben bereits ihren 6. Van ausgebaut, und berichten von ihren Erfahrungen und Tipps nach einer 5-jährigen Weltreise – also gut aufpassen, und die wichtigen Punkte notieren!

Hier kommen die 10 folgenden Fehler, die es zu vermeiden gilt:

  1. Bettpolster – auf die richtige Naht achten
  2. Hubtisch – Qualität zahlt sich aus
  3. Hängeschränke – zu wuchtig läßt den Kopf anstoßen
  4. Querbett anstatt Längsbett
  5. Stauraum – weniger kann MEHR sein
  6. Schranktüren – auf richtige Scharnieren achten
  7. Küchenzeile – Raum besser nutzen
  8. Kleiderfach – Zugriff sollte optimiert werden
  9. Wassertank – bessere Größenverteilung
  10. Baumaterial – auf das Gewicht achten

Im Video werden alle 10 Fehler genau erläutert, und die bessere Lösung bekommst Du auch gleich frei Haus von den Reiseprofi’s mitgeliefert! Diese Tipps kommen aus der täglichen Anwendung, die man oftmals in der Planung gar nicht erkennen kann, jedoch später das Leben erschweren können. Beide bestätigen am Punkt 2 des Hubtisches, daß der industrielle Tisch von Wagner für runde 200 Euro die bessere Wahl gewesen wäre!

Tip: Schaue Dir unbedingt den Blog der beiden mit dem Namen “Abenteuer Vanlife.de” an!

6. Elektrik im Wohnmobil – das ist beim Selbstausbau zu beachten

Elektrik im Wohnmobil – keine Angst: Selbstausbau Campervan

Der junge Dennis Koburger zeigt auf, daß im Grunde Jeder die Elektrik in seinem Kastenwagen selber planen und einbauen kann. In diesem Video gibt er einen allgemeinen Überblick der ELEKTRIK, und hat noch zwei weitere Videos zum Thema Verkabelung als auch zur Solarzelle auf seinem Youtube Kanal.

Er erklärt in einfachen Worten die Zusammenhänge von Stromquelle, Stromspeicher als auch den Verbrauchern. Sein persönliches Konzept ist auf die Unabhängigkeit von Landstrom ausgelegt, was viele Camper interessieren, die länger Reisen und in abgelegenen Standorten campen wollen.

Bei der Versorgungsbatterie ist die AGM-Batterie sein Favorit, weil man damit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erhält. Ebenso geht er auf das Thema mit der Spannung zwischen 12 Volt im Fahrzeug und den üblichen Haushaltgeräten mit 220 Volt ein. Deshalb ist ein guter Wechselrichter notwendig, der oftmals bis 200 Watt ausreicht, und in der mittleren Preisklasse angesiedelt ist – er spricht auch eine konkrete Empfehlung mit an.

Ein super Tip war auch das Laden seines Laptops mit 180 Watt, der aber mit der Videosoftware höhere Anforderungen an die Wattzahl und damit an den Wechselrichter stellt.

7. Bau einer Küche im Fiat Ducato Kastenwagen

Küchenzeile in Fiat Ducato – Camper-Ausbau

Du siehst in diesem Video, wie die Küchenzeile im Campervan von Arved eingebaut wird. Er zeigt Dir mit einfachen Tricks, wie Du die Stabilität der Unterkonstruktion schnell und einfach erreichen kannst. Ebenso weist er auf den Fräsaufsatz hin, mit dem man die Schrauben minimal versenken soll, und zeigt die Unterschiede präzise auf. Das ist nicht nur optisch wichtig, sondern soll auch Verletzungen vermeiden.

Wichtige Aussparungen für die Stromversorgung als auch die Lüftungsöffnungen werden gezeigt, als auch gut erklärt wie einzelne Geräte problemlos funktionieren können.

Hat sich diese Bauweise nach einer 3-monatigen Reise bewährt? Arved erklärt, daß der Wasserhahn von IKEA (für Hausbetrieb) sich als unpraktisch erwiesen hat, weil der Umbau viel zu zeitaufwendig war. Sein Tipp also – nur Zubehör für Wohnmobile verwenden!

Ebenso war es ein Fehler ein Standardspülbecken für eine Immobilie zu verwenden, denn die höhere Beckentiefe läßt unter der Spüle kaum Platz für wichtige Anschlüsse, wie der Gasflasche. Falls Du weitere Tipps von seiner Erfahrung hören willst, dann schaue Dir unbedingt das Video an!

Tip: Mehr Tipps und Bilder des kompletten Ausbaus kannst Du auf seinem Blog “Van Upon a Time” sehen!

FAZIT

Man sieht in den Videos, daß man viel lernen kann, besonders wenn man sich eine gewisse Anzahl an Erfahrungsberichten angeschaut hat. Trotzdem sind alle selbstkritisch mit ihren Projekten, und geben ehrliche Stellungnahmen ab, wie man es besser machen sollte. Falls Du Dir trotz dieser Berichte ein solches Projekt zum heutigen Zeitpunkt nicht zutraust, dann beschäftige Dich zuerst einmal mit den Campingboxen. Eine weitere Alternative könnte ebenso das Thema Kastenwagen ausbauen lassen sein, um wertvolle Zeit zu sparen.

Ähnliche Themen:

21 Ideen Zum Thema “Freizeitfahrzeug Umbauen”: Bevor man sich an ein Ausbauprojekt macht, kann man nicht genügend Informationen sammeln. Falls Du noch ganz am Anfang stehst, geht es zuerst um die Auswahl eines geeigneten Basisfahrzeugs, daß Deinen Anforderungen gerecht wird. Und danach muß man dann weitere Etappen meistern, und es ist gut einen Plan B zu haben. Alle wichtigen Aspekte werden in diesem Beitrag angesprochen…

Kastenwagen Zum Wohnmobil Ausbauen – “Die Dachluke”: Licht und Sauerstoff sind wichtige Aspekte beim Leben und Reisen in einem ausgebauten Kastenwagen. Welche Dachluken geeignet sind, was es für Größen gibt, und was man alles beim Einbau zu beachten hat, das wird in diesem Beitrag besprochen. Neben übersichtlichen Vergleichstabellen haben wir auch zwei Videos mit Testergebenissen sowie Einbau-Tipps für Dich!

Leben Im Transporter: 8 Dinge, Die Man Wissen Sollte”: Ein starker Trend ist das Arbeiten, Leben und Reisen in einem ausgebauten Kastenwagen, der oftmals vorher als Lieferwagen diente. Das Ziel ist Unabhhängig und Freiheit mit all seinen Licht- und Schattenseiten. Ein realistischer Ausblick, wie Dein zukünftiges Leben im Transporter aussehen kann, erfährst in diesem Beitrag, der mit vier spannenden Videos gefüllt ist!

Titelfoto: Hilary Bird (Unsplash)

Hans-Peter Verstel

Er ist ständig in der Natur unterwegs, wenn er nicht gerade am Schreiben ist. Berge und Flüsse sind seine beliebtesten Stellplätze.

Letzte Beiträge